Montag, 23. September 2019

Einstimmig für Sulzbach-Rosenberg


CSU legt mit 100-Prozent Ergebnis Grundlage für Stadtratswahl

Unter Wahlleitung von Illschwangs Bürgermeister Dieter Dehling (rechts) stellte die CSU Sulzbach-Rosenberg einstimmig Ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl auf: (v.l.): Dr. Patrick Fröhlich, Dr. Stefan Morgenschweis, Nicole Selendt, Günter Koller, Marga Klameth, Evi Rauch, Karl Reyzl, Dr. Sven Mörk, Lothar Köstler, Eva Fröhlich, Richard Beer, Achim Stemp, Melli Fräber, Frank Pamler, Bianca Sommer, Stefan Frank, Klara Waninger, Wina Pamler, Fritz Bart, Lothar Bedritzki, Maria Boßle (nicht auf dem Foto, da terminlich verhindert: Christian Steger, Manfred Seitz, Dr. Moritz Pöllath)

Sulzbach-Rosenberg. (paf) Als Wahlleiter Dieter Dehling das Ergebnis verkündete, herrschte im vollbesetzten Saal große Freude und Applaus: Der CSU-Ortsverband Sulzbach-Rosenberg hat seine 24 Stadtratskandidatinnen und Stadtratskandidaten einstimmig nominiert. „Ich bin sehr froh, dass wir ein derart starkes Signal der Gemeinsamkeit und des Aufbruchs gesetzt haben. Mit einer optimalen Mischung auf unserer Stadtratsliste und diesem Ergebnis als Grundstein gehen wir hochmotiviert und zuversichtlich in den Wahlkampf“, so Vorsitzender Dr. Patrick Fröhlich.

 

Viel Positives bewirkt

In seinem Grußwort dankte Illschwangs Bürgermeister Dieter Dehling den Sulzbach-Rosenberger Christ-Sozialen für ihre engagierte Arbeit. „Die CSU in Sulzbach-Rosenberg ist die stärkste Fraktion im Stadtrat und hat in den letzten Jahren viel Positives bewirkt“, so Dehling. Dabei überbrachte er auch die Grüße von Landrat Richard Reisinger und Landtagsabgeordneten Dr. Harald Schwartz, die terminlich verhindert waren. Auch 2. Bürgermeister Günter Koller und CSU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stefan Morgenschweis unterstrichen die Arbeit der CSU. „Im Stadtrat muss es darum gehen, zum Wohle der Menschen gute Ideen umzusetzen. Daran orientieren wir unsere Politik.“

 

Motor der Stadtpolitik

Ortsvorsitzender Dr. Patrick Fröhlich griff in seinem Vortrag einige zentrale Themen auf, die der CSU besonders wichtig seien. „Auf Initiative der CSU wird die dringend erforderliche Kinderbetreuungseinrichtung nun endlich neu gebaut. Damit wird gute Betreuung der Kinder und Planungssicherheit für die Eltern geschaffen. Auch in das Thema Krötensee-Schule ist durch unser Anschieben endlich Bewegung gekommen und die Generalsanierung beschlossene Sache. Die Spitalkirche wird auf CSU-Antrag saniert, das Storg-Gebäude wurde an einen starken Investor veräußert und die Barrierefreiheit im Haus für Bürgerdienste wird hergestellt“, zählte der Vorsitzende beispielhaft auf.

 

Nicht auf Vergangenem ausruhen

Dabei blickte Fröhlich auch in die Zukunft und kündigte an, dass die CSU weiterhin wichtige Themen aufgreifen werde. Hier nannte der Stadt- und Kreisrat unter anderem das Waldbad, wo es darum gehe, Fördermittel für die Sanierung zu bekommen und die Erweiterung zum Ganzjahresbad zu realisieren. Kostenfreie Parkplätze am Bahnhof, die Verbesserung des Zustands der städtischen Straßen, die Ausweitung regenerativer Energien, ein gutes Angebot im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs, Vereinsförderung sowie einen modernisierten zentralen Spielplatz im Stadtpark führte er als weitere Ziele auf. „Insgesamt ist es uns wichtig, dass unsere Stadt für alle attraktiv bleibt. Dabei müssen wir Wirtschaftskraft, Soziales, Umweltschutz, Vereinsleben und Kultur gleichermaßen stärken.

 

Optimale Mischung

Bei der einstimmig beschlossenen Stadtratsliste ist die CSU überzeugt, eine optimale Mischung gefunden zu haben. „Wir haben auf unserer Liste über alle Alters- und Berufsgruppen hinweg hochgeeignete Frauen und Männer, die ihre Persönlichkeit und ihre Kompetenz in den nächsten Jahren in den Stadtrat einbringen können. Damit sind wir als CSU überzeugt, den Bürgerinnen und Bürgern Sulzbach-Rosenbergs ein sehr gutes Wahlangebot für die Stadtratswahl am 15. März 2020 gemacht zu haben“, so Geschäftsführer Stefan Frank abschließend.

 

Für separaten Kasten: Die Reihung der CSU Sulzbach-Rosenberg:

1          Dr. Patrick Fröhlich

2          Dr. Stefan Morgenschweis

3          Nicole Selendt

4          Günter Koller

5          Marga Klameth

6          Christian Steger

7          Evi Rauch

8          Karl Reyzl

9          Dr. Sven Mörk

10       Lothar Köstler

11       Manfred Seitz

12       Eva Fröhlich

13       Richard Beer

14       Achim Stemp

15       Melli Färber

16       Frank Pamler

17       Bianca Sommer

18       Stefan Frank

19       Klara Waninger

20       Dr. Moritz Pöllath

21       Wina Pamler

22       Fritz Bart

23       Lothar Bedritzki

24       Maria Boßle

 

 


26. 10.
16:00 Uhr - 23:00 Uhr

ASP SuRo

ASP Schießen in Obersdorf


weitere Termine